Unterstützen Sie uns mit Ihren Online-Einkäufen, ohne Extrakosten!

Ab jetzt können Sie uns auch beim Onlineshopping finanziell unterstützen - ohne einen Cent mehr zu zahlen.

Auf www.wecanhelp.de finden Sie über 1700 Shops aus vielen Kategorien (Technik, Essen, Blumen, Reisen etc.). Die Shops zahlen wecanhelp für jeden vermittelten Einkauf eine Provision. 90% dieser Einnahmen gehen an gemeinnützige Organisationen.

Exkursion ins Revier des Rothirsches

Datum: 
Samstag, 26. September 2020 - 15:30 bis 23:00

Wegen der steigenden Corona-Fallzahlen in Tschechien wurde die Exkursion leider abgesagt.

Veranstalter: 
NABU RVE
Treffpunkt: 
Parkplatz Botanischer Garten

Pilzwanderung durch den Crimmitschauer Wald

Datum: 
Sonntag, 20. September 2020 - 10:00 bis 12:00

Wurde leider abgesagt.

Veranstalter: 
NABU RVE
Treffpunkt: 
Hintereingang Botanischer Garten, vor dem NABU Naturschutzzentrum

Herbstfest im Botanischen Garten

Datum: 
Samstag, 19. September 2020 - 10:00 bis Sonntag, 20. September 2020 - 18:00

Wurde leider abgesagt.

Veranstaltungsort: 
Gelände Botanischer Garten Chemnitz
Veranstalter: 
Botanischer Garten, NABU RVE

Neues FÖJ Jahr hat begonnen

Zu Beginn des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ), am 1. September, haben 47 FÖJler den NABU bei Biotoppflegearbeiten in der Naturschutzstation Herrenhaide unterstützt. Die Biotoppflegearbeiten sind nötig um artenreiche Grünlandflächen zu erhalten. Seit Jahren findet die FÖJ Eröffnungsveranstaltung gemeinsam mit dem NABU in Herrenhaide statt. Träger des FÖJ ist die Grüne Aktion Sachsen e. V., mit der der NABU seit Jahren erfolgreich zusammenarbeitet. Seit September unterstützt ein neuer FÖJler die praktische Naturschutzarbeit des NABU RV Erzgebirge.

Essbare Pilze und Pflanzen

Bei schönstem Herbstwetter nahmen am Sonntag (13.9.) 14 Teilnehmer am Seminar "Essbare Pilze und Pflanzen" teil. Unter der Leitung von Wolfgang Friese wurden im ersten Teil der Veranstaltung Pilze im Crimmitschauer Wald gesucht und bestimmt. Neben einigen essbaren Pilzen wurden auch giftige und ungenießbare gefunden. Anschließend wurden im Botanischen Garten noch wenige Kräuter eingesammelt und vorgestellt. Beim gemeinsamen zubereiten der Speisen konnten neue Rezepte ausprobiert und verkostet werden.

 

Fotos: Katja Rottluff

Erfolgreiche Apfelernte

Am Sonntag (13.9.) halfen 22 fleißige Teilnehmer auf der NABU eigenen Streuobstwiese in Lunzenau bei der Apfelernte. Obwohl es insgesamt auf den Streuobstwiesen wenig Äpfel gibt, wurde circa 1 Tonne Äpfel in 3 Stunden geerntet. Am Montag wurden die Äpfel in die Mosterei nach Niederbobritzsch gebracht und daraus Apfelsaft gepresst. Der NABU Apfelsaft ist demnächst wieder in unserer Geschäftsstelle auf der Sandstraße 116 oder bei Van de Bio an der Leipziger Straße käuflich zu erwerben. Der Apfelsaft ist aus unbehandeltem Äpfeln von den Streuobstwiesen und ohne Zusätze, also sehr gesund.

Seminar Insekten im NABU Naturschutzzentrum im Botanischen Garten

Sechs Teilnehmer nahmen am 20. August 2020 am Seminar „Insekten“ im Botanischen Garten Chemnitz teil. Am Morgen wurden die Insekten mit Keschern und Becherlupen gefangen und bestimmt. Aufgrund der hohen Temperaturen und des sonnigen Wetters waren bereits unzählige Bienen, Fliegen, Wespen und Wanzen auf den Blumenbeeten unterwegs. Vor dem Mittagessen wurden kleine Wildbienenhotels von den Teilnehmern gebaut, welche mit nach Hause genommen werden konnten.

Insektensommer auf der Streuobstwiese in Rabenstein

Am 8. August fand bei hochsommerlichen Temperaturen der Insektensommer des NABU RVE und der NAJU Chemnitz statt. Auf der Streuobstwiese in Chemnitz Rabenstein wurden von 14.00-18.00 Uhr die Insekten gefangen, bestimmt und gezählt. Mit Unterstützung von Benjamin Franke vom BUND, welcher die Insektenbestimmung leitete, konnten 19 verschiedene Insektenarten festgestellt werden.

NABU RVE freut sich über neuen Transporter

Nachdem im Juli 2019 die Ersatzbeschaffung eines Transporters über die Richtlinie Natürliches Erbe des Freistaates Sachsen beantragt wurde, haben wir im März 2020 den Zuwendungsbescheid dafür erhalten. Der NABU RVE bekommt hierfür eine Förderung von 80% und trägt die restlichen Kosten selbst. Der ursprünglich vorhandene Transporter hatte nur noch TÜV bis Februar 2020 und musste nach einem Kilometerstand von 373.000 km ersetzt werden.

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite