30 Jahre NABU RV Erzgebirge e.V. - ein Überblick

  • Untergliederung des Landesverbandes Sachsen des NABU
    mit den Tätigkeitsbereichen Stadt Chemnitz, dem Erzgebirgskreis, den LK Mittelsachen und Zwickau
     
  • Vorstand (Ehrenamt)     Vorsitzender:    Dr. Frank Hullmann
                                          Stellvertreter:   Marko Eigner
                                          Kassenwart:     Lars Schuster
                                          Beisitzerin:       Ute Wetzel
     
  • Mitarbeiter:                   16 (Angestellte, BFD, FÖJ)
      
  • Mitglieder:                     circa 1900
     
  • betreute Fläche:            95 ha, davon 75 ha Mahdfläche
    Eigentum:                      37 ha
    Pacht:                            58 ha
     
  • Schwerpunkgebiete:      FFH „Chemnitztal“
                                          FFH „Zschopautal“ bei Lichtenwalde und Frankenberg
                                          FFH „Limbacher Teichgebiet“
                                          FFH „Buchenwälder / Moorwald bei Olbernhau und Neuhausen
                                          Streuobstwiesen
     
  • NSG-Anträge                   „Chemnitzaue bei Draisdorf“
  •                                       „Am nördlichen Zeisigwald“
  •                                       Erweiterung „Um die Rochsburg“ (Gebiete sind festgesetzt)

 

  • Projekte:                         Heckenpflanzungen auf einer Gesamtlänge von 8200 m (in Limbach, Lichtenwalde,
  •                                       Burgstädt, Chemnitz, Oelsnitz)
                                          Streuobstwiesenprojekt seit 1997 - 11 Flächen in Chemnitz sowie den
  •                                       LK Mittelsachsen und Zwickau
  •                                       „NABU-Obstsortenparadies“ in Chemnitz-Hilbersdorf mit 213 Apfelbäumen von
  •                                       108 Sorten
  •                                       Beweidung einer Streuobstwiese mit Schafen
  •                                       Stillgewässeranlage/-sanierung    
  •                                       Amphibienzaunbetreuung an 2 Standorten mit 1150 m Länge
  •                                       Kartierung: Kieferberg, Amphibien-Erweiterung Südring Euba- B173, Fischotter;
  •                                       Brutvogelkartierung
  •                                       „Schwalben willkommen“ 2016 – 2020
  •                                       „NABU Insektensommer“ 2018 - 2020
  •                                       NABU Schmetterlingsschau Fliegende Edelsteine

                                               

  • Unterstützung Naturschutzprojekte der dritten Welt:
                  
                                           11945 €           für Sicherung des Bergnebelwaldes in Guatemala
                                           4000 €             für Erhalt von Primärwald in Kenia
     
  • Pädagogische Arbeit:     5 Arbeitsgemeinschaften und Naturschutzjugend
                                          außerschulische Angebote für Kinder vom Vorschulalter bis zum Gymnasium
  •                                       regelmäßige Organisation von Camps  

 

  • Öffentlichkeitsarbeit:      in der Naturschutzstation des NABU Erzgebirge im Bot. Garten
                                          Regelmäßige Vorträge
  •                                       Exkursionen
  •                                       Arbeitseinsätze
  •                                       Workshops
  •                                       Seminare für Bundesfreiwilligendienst
  •                                       Teilnahme an Naturmärkten und Festen
  •                                       NABU Schmetterlingsschau
  •                                       Nistkastenbau