Unterstützen Sie uns mit Ihren Online-Einkäufen, ohne Extrakosten!

Ab jetzt können Sie uns auch beim Onlineshopping finanziell unterstützen - ohne einen Cent mehr zu zahlen.

Auf www.boost-project.com finden Sie über 500 Shops aus vielen Kategorien (Technik, Essen, Blumen, Reisen etc.). Die Shops zahlen boost für jeden vermittelten Einkauf eine Provision. 90% dieser Einnahmen spendet boost an gemeinnützige Organisationen.

Amphibienwanderung bei Sachsenburg hat begonnen

Nachdem der RV Erzgebirge den insgesamt 950 m langen Zaun (Hin- und Rückwanderung) am 7. und 8. März bei Sachsenburg aufgebaut hat, waren die ersten 3 Tiere (Erdkröte, Teichfrosch, Grasfrosch) am Freitag in den Eimern. Die Hauptwanderung wird aber erst bei Temperaturen von über 10°C und Niederschlag einsetzen. Die Betreuung des Zaunes erfolgt täglich in den kommenden 6 Wochen.

Obstbaumschnitt in Frankenberg

Ende Januar 2017 wurden die Obstbäume auf der Streuobstwiese in Frankenberg fachgerecht von Mitarbeitern des NABU Regionalverbandes Erzgebirge geschnitten. Die Streuobstwiese wird seit 2014 im Auftrag der Stadt Frankenberg vom NABU betreut, was die Mahd und den Obstbaumschnitt auf der Fläche beinhaltet. Seit der Pflanzung vor 20 Jahren wurden die Bäume bis 2013 nicht geschnitten und die noch vorhandene Befestigung der Bäume musste beseitigt werden. Im Ergebnis der 3 jährigen Pflege konnte ein sehr guter Ertrag bei der Apfelernte verzeichnet werden.

Vögel in diesem Jahr besonders zugfaul

Aktion "Stunde der Wintervögel" bestätigt weniger Vögel

Auffallend wenig Vögel ließen sich in den vergangenen Monaten an Futterstellen blicken. Dass diese Beobachtung flächendeckend zutrifft, bestätigte jetzt Deutschlands größte wissenschaftliche Mitmach-Aktion, die „Stunde der Wintervögel“.

Heckenpflanzung in Euba

Im Dezember 2016 pflanzte der NABU im Stadtteil Euba (am Katzenberg) eine 70m lange 3 reihige Hecke auf einer Fläche der Stadt Chemnitz, als Biotopverbund zwischen dem Wald im Osten und einem Feldgehölz im Westen. Es wurden heimische Strauch- und Baumarten wie Hundsrose, Weißdorn, Pfaffenhütchen, Schwarzer Holunder, Hainbuche und Eberesche gepflanzt. Die Anpflanzung ist eine zwischen mehreren Ämtern der Stadt Chemnitz abgestimmte Ausgleichsmaßnahme für Eingriffe in die Natur und Landschaft.

Schwalben auch in Narsdorf willkommen

Hans-Jürgen Görner und Lutz Röder haben am 23.11.16 an Siegfied Berger aus Narsdorf eine Plakette und Urkunde, sowie zwei doppelte Mehlschwalbennisthilfen der Fa. Strobel überreicht.
Er hat bereits eine Mehlschwalbennisthilfe (Foto) angebracht, die dieses Jahr genutzt wurde. Außerdem haben dieses Jahr auch Rauchschwalben (1x), Mauersegler (1x) und viele Feldsperlinge in seinen Nistkästen erfolgreich gebrütet.

Waldkauz ist Vogel des Jahres 2017

Der Naturschutzbund Deutschland und sein bayerischer Partner, der Landesbund für Vogelschutz (LBV), haben den Waldkauz (Strix aluco) zum „Vogel des Jahres 2017“ gewählt.

Siegerbilder des Naturfotowettbewerbes 2016

Kategorie Landschaft

  

 

1. Platz L. Schuster

 

 

 

 

 

 

2. Platz U. Schuster

 

 

 

 

Apfelsaft in der Geschäftsstelle erhältlich

Aus den Äpfeln von unseren Streuobstwiesen wurde wieder der leckere Bio-Apfelsaft gepresst. Er kann ab sofort in der Geschäftsstelle auf der Sandstraße 116 erworben werden.

Wildtieraufnahme

Bitte beachten Sie, dass aus personellen Gründen das Naturschutzzentrum im Botanischen Garten keine Wildtiere und Vögel mehr auf nimmt.

 

 

Subscribe to Newsfeed der Startseite