NAJU Chemnitz stellt Futterplätze her

Während des Lockdowns im Dezember und Januar hat die NAJU Chemnitz 30 Futterplätze für Vögel gebaut. Diese wurden aus alten Blumentopfuntersetzern und Ästen gefertigt. Viele der Futterplätze wurden bereits kostenlos an Kindergärten, Schulen, Vereine, Kirchgemeinden und Kleingartenvereine verteilt. Um die Coronamaßnahmen einzuhalten, wurden die Futterplätze und ein Starterpaket an Futter kontaktlos überreicht.

Dieses Projekt wurde durch den NABU Bundesverband gefördert.

Fotos: Katja Rottluff