Unterstützen Sie uns mit Ihren Online-Einkäufen, ohne Extrakosten!

Ab jetzt können Sie uns auch beim Onlineshopping finanziell unterstützen - ohne einen Cent mehr zu zahlen.

Auf www.wecanhelp.de finden Sie über 1700 Shops aus vielen Kategorien (Technik, Essen, Blumen, Reisen etc.). Die Shops zahlen wecanhelp für jeden vermittelten Einkauf eine Provision. 90% dieser Einnahmen gehen an gemeinnützige Organisationen.

Haussperling in Sachsen auf dem Siegerplatz bei der Stunde der Wintervögel

5.551 sächsische Vogelfreunde meldeten dem NABU bis zum Donnerstag, dem 25. Januar 2018, 140.037 Vögel aus 3.373 Gärten.

Der Haussperling hat in Sachsen das Siegertreppchen erklommen, er überrundet mit 20.562 Meldungen die Kohlmeise, die anfänglich den ersten Platz einnahm, nur knapp. Auf Platz 3 bis 10 folgen Feldsperling, Blaumeise, Amsel, Grünfink, Elster, Saatkrähe, Eichelhäher und Schwanzmeise. Auch der Vogel des Jahres 2018, der Star, ist 787 Mal in sächsischen Gärten und Parkanlagen beobachtet worden.

1. NAJU Chemnitz treffen

Am 26. Januar fand das 1. Treffen der NAJU Chemnitz Gruppe statt. Bei herzhaften Muffins und Kuchen sprachen wir über unsere Ideen für die NAJU Gruppe. Dabei wählten wir als unser erstes gemeinsames Projekt das Thema Nachhaltigkeit aus. Weiterhin beschlossen wir uns immer am 1. Montag im Monat zu treffen. Neue Teilnehmer sind jederzeit herzlich willkommen.

Es kommen wieder mehr Vögel in die Gärten

Zwischenergebnisse der „Stunde der Wintervögel“

In unseren Gärten und Parks halten sich deutlich mehr Vögel auf als im Vorjahr. Das ergab die achte bundesweite „Stunde der Wintervögel“. Vor allem Arten die sich 2017 rar gemacht hatten, finden nun wieder in die Gärten zurück, allen voran die verschiedenen Meisen, aber auch Kleiber, Buntspecht und Kernbeißer.

 

Der Star ist Vogel des Jahres 2018

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und sein bayerischer Partner LBV, Landesbund für Vogelschutz, haben den Star (Sturnus vulgaris) zum „Vogel des Jahres 2018“ gewählt.

Lohteichtal

Der NABU RVE betreut etwa 16 ha Wiesenfläche im Lohteichtal. Das Lohteichtal ist ein Kerngebiet des Vogelschutz- und FFH-Gebietes "Limbacher Teichgebiet". In Zusammenarbeit mit einem Landwirt werden die Flächen regelmäßig gemäht, wobei der größte Teil des Mähgutes als Heu und Grünfutter für Pferde verwertet wird. Die sehr feuchten Bereiche wurden mit den Balkenmäher gemäht und das Mähgut wurde von Hand auf Hänger geladen und entsorgt. Einzelne Altgrasinseln wurden zur Erhöhung der Struckturvielfalt und als Sitzwarten für Vögel nicht gemäht.

Exkursion zum Ahornberg

Impressionen von der gemeinsamen Exkursion des NABU KV Mittleres Erzgebirge und dem NABU RVE zum Ahornberg.

 

Fotos: Joachim Gladis

Siegerbilder des Naturfotowettbewerbes 2017

 

Kategorie Landschaft

 

1. Platz L. Schuster

 

 

 

 

 

2. Platz L. Schuster

 

 

 

 

 

 

Apfelsaft in der Geschäftsstelle erhältlich

Aus den Äpfeln von unseren Streuobstwiesen wurde wieder der leckere Bio-Apfelsaft gepresst. Er kann ab sofort in der Geschäftsstelle auf der Sandstraße 116 erworben werden.

Wildtieraufnahme

Bitte beachten Sie, dass aus personellen Gründen das Naturschutzzentrum im Botanischen Garten keine Wildtiere und Vögel mehr auf nimmt.

 

 

Subscribe to Newsfeed der Startseite