Heckenpflanzung in Kleinolbersdorf

Der NABU hat in Kleinolbersdorf eine dreireihige und 210m lange Hecke gepflanzt. Gegenwärtig wird der Wildschutzzaun um die Neuanpflanzung aufgebaut. Eigentümer der Fläche ist die Stadt Chemnitz und die Kirchgemeinde Kleinolbersdorf-Altenhain. Durch die Anpflanzung wird der Biotopverbund zwischen den bereits vorhandenen Gehölzstrukturen verbessert und das Landschaftsbild des Landschaftsschutzgebietes "Augustusburg Sternmühlental" aufgewertet. Es wurden Schlehe, Pfaffenhütchen, Faulbaum, eingriffliger Weißdorn, Hasel, Hundsrose, Schwarzer Holunder und Eberesche gepflanzt.

Die Anpflanzung wird über die Richtlinie "Natürliches Erbe Sachsen" gefördert.

 

Fotos: Lutz Röder