Amphibienwanderung hat begonnen

Bis 9. März wurde der 950m lange Amphibienzaun an der S202 am Schloss Sachsenburg wieder aufgebaut. Da am darauffolgenden Wochenende sehr hohe Temperaturen und Niederschlag vorher gesagt wurden. Nachdem am Sonntag circa 20°C und am Montag Dauerregen bei Terperaturen über 5°C herrschten, machten sich die Amphibien auf den Weg zum Laichgewässer. Am 13.3. waren die Ersten Teichfrösche und Teichmolche in den Fangeimern. Durch die zur Zeit niedrigen Temperaturen ist die Amphibienwanderung gegenwärtig unterbrochen. Bisher konnten wir 14 Tiere zählen, darunter 11 Teichmolche und 3 junge Teichfrösche.

Letztes Jahr wurden insgesamt 1016 Tiere erfasst. Vorwiegend Erdkröten, aber auch Grasfrösche, Teichmolche, Teichfrösche, Kammmolche und Knoblauchkröten.

 

Fotos: Lutz Röder